Über uns


 

Unternehmensbeschreibung

Die Österreichische Staatsdruckerei GmbH (OeSD) vereint über 200 Jahre an Erfahrung in der Herstellung von offiziellen Dokumenten mit innovativen, modernen Lösungen von heute.

In der 2018 gegründeten youniqx Identity AG bringen wir als Tochterfirma der OSD zusammen, was zusammengehört: Über Jahrhunderte gesammelte Erfahrung im hochsicheren Dokumentendruck und moderne, innovative und sichere Lösungen für die digitale Welt von heute. Mit neuen Ideen und Anwendungen wie der Videoidentifikations-App MICK („My Identity Check“), der elektronischen ID-Lösung MIA („My Identity App“) oder der hochsicheren chainlock card für Kryptowährungen liefern wir die Antworten auf alle Fragen zu digitaler Identität im 21. Jahrhundert. Denn egal ob hochsichere eIDs, kundenfreundliche Video-Lösungen oder innovative Angebote für Blockchain-Anwendungen: Wir ziehen niemals nach, sondern gehen voraus.


 

2012

Gründung des Innovations Bereich

Der Grundstein für die youniqx Identity AG wurde 2012 mit der Gründung des Innovations-Bereichs in der Österreichischen Staatsdruckerei gelegt. Klares Ziel: Akzente für die digitale Identität der Zukunft setzen!

2012–2014

Konzeptionierung einer eID Lösung am Smartphone

Was braucht es, um digitale IDs aufs Smartphone zu bringen? Wir sammeln unsere Ideen und beginnen mit der Konzeptionierung unserer eID Lösung.

2015

Start Entwicklung MIA mit anfangs drei Entwicklern

Nicht bloß graue Theorie! Wir starten 2015 mit der Entwicklug unserer eID-App "MIA" (My Identity Check).

2015

Präsentation von MIA mit Vertretern der Regierung, Behörden und der Wirtschaft

Noch im selben Jahr stellen wir MIA den Vertretern der damaligen Regierung und Frau Bundesministerin Mickl-Leitern sowie den zuständigen Behörden und der Wirtschaft vor.

2017

Erster Pilot mit der Stadt Graz

Wir starten unseren ersten Piloten mit der Stadt Graz. Mit unserer Lösung wandert das Jahresticket von rund 200 Personen digital auf deren Smartphone und fungiert als Ticket und Identitätsnachweis in einem.

2017

Neues Produkt MICK

Ausweisen per Video-Call, egal wo man gerade ist? Klingt nicht nur toll, sondern ist es auch! Unsere App "MICK" (My Identity Check) bietet genau das an und startet 2017!

2018

Start Chainlock

Die Blockchain und Kryptowährungen werden immer beliebter. Aber wie lässt sich sicher und einfach investieren? Wir entwickeln mit chainlock eine unhackbare Offline-Lösung um digitale Werte sicher zu speichern!

2018

Gründung youniqx mit ca. 20 Mitarbeitern

2018 ist die youniqx Identity AG als modernes Tochter-Startup der Österreichischen Staatsdruckerei Holding AG gegründet worden. Unser Zugang bei allem rund um digitale Identität: Wir ziehen niemals nach, sondern gehen voraus!

2019

Start Umsetzung eID in Liechtenstein mit 30 Mitarbeitern

Ab 2020 können alle Bürgerinnen und Bürger Liechtensteins mit der hochsicheren App „MIA“ Behördengänge digitalisiert absolvieren und sich auf Wunsch im Internet rasch authentifizieren.

 

Unser Management


Image

Vorstand
Helmut Lackner

Image

Vorstand
Lukas Praml


YOUNIQX Aufsichtsrat

Mag. Ulrike Huemer
Aufsichtsratsvorsitzender Ing. Robert Schächter
Aufsichtsrat-Mitglied Dr. Johannes Strohmeyer


Woran wir arbeiten

 

chainlock

Die chainlock card ist die ideale Lösung für alle, die ihre Kryptowährungen und digitalen Werte hochsicher aufbewahrt wissen wollen. Egal ob es sich um ein kleineres Kryptowährungsgeschenk für die eigene Familie oder eine hochsichere Wertanlage von großen Beträgen aus einem Investment-Portfolio handelt.

Kenner der Krypto-Szene wissen: Der private Schlüssel, der sogenannte private key, ist der alleinige Schlüssel um auf digitale Werte in der Blockchain zuzugreifen. Genau das macht den private key zu einem begehrten Ziel für kriminelle Aktivitäten und beschert Besitzern von Kryptowährungen oft schlaflose Nächte. Denn speichert man seinen privaten Schlüssel auf Smartphone, PC oder Tablet, ist er in ständiger Gefahr, gehackt zu werden. Genau dafür liefern wir die Lösung: chainlock.

Die chainlock card wird in einem abgeschirmten Raum im Hochsicherheitsbereich der Österreichischen Staatsdruckerei komplett offline hergestellt. Das Schlüsselpaar aus Adresse und private key wird auf eine Hochsicherheitskarte gelasert. Eine Vielzahl von Sicherheitsfeatures stellen sicher, dass der Besitzer der chainlock card die einzige Person ist, die den persönlichen private key einsehen kann. Selbst für unsere Mitarbeiter ist der private key während des gesamten Produktionsvorgangs nicht einsehbar. So stellen wir maximale Sicherheit für digitale Werte sicher.

MICK

MICK („My Identity Check“) ist eine Video-Identifikationslösung der youniqx Identity und bietet Kunden die Möglichkeit, sich unkompliziert und sicher per Video-Call auszuweisen. MICK kommt bei unterschiedlichen Unternehmen zum Einsatz: Von Krypto-Börsen über Bankinstitute bis hin zu Versicherungen. Speziell geschulte Mitarbeiter der youniqx Identity AG führen interessierte Kunden durch den gesamten Prozess und stehen für alle Fragen zur Verfügung.

Das hochsichere Identifikationsverfahren dauert nur wenige Minuten und ist weltweit einsetzbar. Alles, was es für einen erfolgreichen Identitätsnachweis braucht, ist ein kompatibles Gerät, ein gültiges Ausweisdokument und eine ausreichende Internetverbindung. MICK ist weltweit rund um die Uhr nutzbar und entspricht allen gesetzlichen Anforderungen der Finanzmarktaufsicht für Online-Identifikationen.

Die Video-Identifikation kann sowohl auf PCs und Laptops, als auch auf Android Smartphones, iPhones, Android Tablets oder iPads mit ausreichender Internet-Verbindung genutzt werden. Damit kann das eigene Bankkonto bequem vom heimischen Sofa aus eröffnet werden, ganz ohne lästige persönliche Termine vor Ort.



MIA

MIA („My Identity App“) bringt die persönlichen Ausweisdokumente in digitaler Form auf das eigene Smartphone. MIA vereint die Sicherheit von physischen Ausweisdokumenten mit der einfachen Anwendung als App und gibt den Usern die volle Kontrolle über ihre persönlichen Daten. Die User alleine entscheiden, wer ihre Ausweisdokumente einsehen kann. Per Knopfdruck können so persönliche Dokumente geteilt werden: Entweder mit Apps auf dem eigenen Smartphone, mit anderen MIA-Nutzern, mit Firmen oder mit Behörden bei einem Gang zum Amt.

Mit MIA sind die persönlichen Ausweisdokumente immer mit im Gepäck, egal wo man ist. User haben jederzeit und überall vollen Zugriff auf Dokumente wie den eigenen Führerschein, die persönliche Gesundheits-Karte und weitere Ausweisdokumente, ganz ohne die Gefahr von Diebstahl oder Verlust. Die persönlichen Informationen werden zu keinem Zeitpunkt auf dem eigenen Smartphone gespeichert. Bei Verlust oder Diebstahl muss man sich keine Gedanken um die Sicherheit der eigenen Ausweise machen, da keine Daten auf dem physischen Gerät gespeichert sind. Nur der User alleine hat über eine verschlüsselte Hochsicherheits-Verbindung Zugriff auf seine persönlichen Dokumente. Für noch mehr Sicherheit lässt sich die MIA-App jederzeit zusätzlich per PIN oder Biometrie sichern.

Du hast MIA gleich einmal im Play- & Appstore gesucht und nichts gefunden?

Kein Wunder! MIA ist unsere Plattform, die mehrere unterschiedliche Features für staatliche Kunden anbietet. Wenn sich staatliche Kunden entscheiden, mit MIA eine digitale ID für ihre Bürgerinnen und Bürger einzuführen, arbeiten wir eine maßgeschneiderten MIA-Lösung ganz nach den Bedürfnissen unserer Kunden aus. Mit dabei im Package ist auch ein neuer Name für App. Zum Beispiel ist MIA unter dem Namen eID.li heuer in Liechtenstein gestartet und hilft den Liechtensteinerinnen und Liechtensteinern dabei, ihre Behördengänge komplett digital zu erledigen.

 

Sorry, I only speak JAVA!


Wir sprechen viele Sprachen! Neben Deutsch, Englisch, Serbisch und Französisch haben wir als Team auch noch eine ganze Menge anderer Sprachen auf Lager. Zum Beispiel:

Image
Image
Image
Image
Image
Image
 
 

Haben wir erwähnt, dass Koffein ganz oben in unserer Ernährungspyramide steht? 🤓

 
0
Energy Drinks
konsumiert

0
Club Mate Flaschen

runtergespült


0
Tassen Kaffee

getrunken


0
Kilo Obst

vertilgt